zurück zur Startseite
Startseite Verein Partner_innen Galerie
Plakate Mitmachen Termine Impressum
 

Pray for the dead and fight like hell for the living!
- Mother Moses -
 

Walk of Fame

Auch wenn das Wort „Transgender“ eine Erfindung der 90er Jahre des 20. Jahrhunderts ist, so gab es Menschen, die sich nicht einem Dualismus der Geschlechter Männlich und Weiblich unterordnen wollten oder konnten schon seit Anbeginn der Menschheit. Viele dieser Menschen, die ihr Geschlecht im Kopf und nicht zwischen den Beinen hatten, sind vergessen, keiner hat ihre Biografie aufgeschrieben, ihre Erinnerung bewahrt. Und doch waren alle in gewisser Weise unsere Ahnen, Mütter und Väter und haben einen Platz in unserem Gedächtnis und unseren Herzen verdient.

  
Christine Jorgensen und We'wha

Wigstöckel hat seit seinen Anfängen versucht, an die Namen der bekanntesten Transgender in einer Gedenkminute auf der Bühne zu erinnern. Seit "Wigstöckel 2000" haben wir, die Schwestern der Perpetuellen Indulgenz e.V., diesen Namen Gesichter gegeben und den Gesichtern Geschichten, es entstand der Walk of Fame.


Brandon Teena

Der Walk of Fame ist eine Galerie aus Fotos in individuell gestalteten Rahmen, dazu die Namen und Kurzbiografien der einzelnen Personen. Er ist als Wandelgang gedacht, bietet Raum, sich zu erinnern, Erinnerungen mit anderen auszutauschen und so Erinnerung zu bewahren. Sicherlich gibt es auch Menschen neu kennen zu lernen oder jemanden längst vergessenen wieder zu entdecken. Denn gerade im Partytrubel, bei viel Spaß und guter Laune ist es wichtig, dass wir die, die vor uns für Ideen von Transgender eingetreten sind, nicht vergessen.


Gordy

Wenn Ihr weitere Namen habt, Vorschläge zur Ergänzung oder auch Fragen zu den einzelnen Persönlichkeiten, dann wendet Euch an uns unter

  
Marlene Dietrich und Sta*let

Ihren Platz im Walk of Fame haben bisher gefunden:

Andy Warhol, Brandon Teena, Candy Darling, Christine Jorgensen, Divine, Gordy, Harry Hay, Hotte Sobotta / Olaf Wriedt, Jacky Curtis, Judy Garland, Klaus Nomi, Marlene Dietrich, Melitta Sundström, Michel Foucault, Napoleon Seyfarth, Pauline Courage, Pepsi Boston, Polette, Practica / Jürgen Baldig, Quentin Crisp, Sr. X-plosion (and all the Nuns of the Above), Sta*let, We'wha



Sr.X-Plosion

Und diese werden noch ihren Platz im Walk of Fame bekommen:

Calamity Jane, Charlotte von Mahlsdorf, Dirk Rink, Dorchen, International Crisis, Leigh Bowery, Liberace, Robert Eads, Silvia Rivera, Sugar Moon, Sr. Maria Penetrantia von der heiligen Unvernunft, Yentl

(Die Bilder auf dieser Seite stellen eine kleine Auswahl des Walk of Fame dar.)

Die Schwestern der Perpetuellen Indulgenz
Haus Sancta Melitta Iuvenis zu Berlin e. V.
www.die-schwestern.de



Pepsi Boston

 
nach Oben

© 2004 - 2014 Wigstöckel